X

 

Jungscharen öffnen wieder


Jungschar-Start nach langer Corona-Pause 

Wir freuen uns, dass wir wieder mit den Jungscharen starten können. Hierzu sind die unten stehenden Hygiene-Regeln zu beachten. Da die Durchführung von den einzelnen Mitarbeiter/innen abhängig ist, finden die Jungscharen nicht alle bzw. wie gewohnt statt. 

Jungscharen am Freitag

17.00- 18.00 Uhr Die süße Hoppelbande

(Jungschar für Mädchen der Klassen 3-5)

Die Jungschar „Die Süße Hoppelbande“ findet am Freitag (26.06) wieder statt. Und dann zunächst alle zwei Wochen.


17.00- 18.30 Uhr "Die wilden Jungs"

(Jungschar für Jungs der Klassen 6-7)

Hallo „wilde Jungs“ und liebe Eltern,

wir wollen unter dem Motto „WELCOME outBACK“ wieder mit der Jungschar durchstarten und freuen uns, dass es am Freitag (26.06) wieder losgeht.

Allerdings geht das nur unter der Berücksichtigung aktueller Verordnungen (siehe auch Hygiene-Regeln). Daher teilen wir „Die wilden Jungs“ in zwei Gruppen auf.

Die Jungs der 6. Klassenstufe treffen sich um 17.00 Uhr am Sportplatz. Die Jungs der 7. Klassenstufe treffen sich um 17.00 Uhr am Gemeindehaus.

Wir sind zu Fuß unterwegs. Mitzubringen: eigenes Getränk und gutes Schuhwerk. Die Jungscharstunde endet spätestens um 19.00 Uhr und findet auch bei leichtem Regen statt.

Bis Freitag! Eure Mitarbeiter Lukas, Moritz und Daniel


17:30 - 18:30 Uhr Smarties 

(Jungschar für Mädchen der Klassen 6-7)

Liebe Smarties! Wir haben gute Neuigkeiten: wir können ab heute (26.06) wieder Jungschar machen! Allerdings sind paar Regeln zu beachten (siehe Hygiene-Regeln unten).

Wir sind vermutlich in der Kirche oder draußen, also zieht euch evtl. bissle wärmer an. Außerdem dürfen maximal 10 Personen kommen, inklusive uns Mitarbeiterinnen.

Dass auch nur 10 Personen da sind und wir niemand heimschicken müssen, ihr kurz Bescheid sagen, ob ihr kommt. Für die nächste Woche bitte dann bis Mittwochabend Bescheid geben.

Wenn wir mehr als 10 Personen wären, würden wir 2 Gruppen machen, sodass alle kommen können. Es darf niemand unangemeldet kommen!

Bitte bringt alle eure Masken mit.

Wir freuen uns auf euch!


Jungschar am Dienstag

Die Jungschar „Agenten Club“ findet noch nicht statt.Die Mitarbeiter haben individuelle Jungscharstunden für zu Hause erarbeitet.


Jungschar am Donnerstag

Die Jungschar „Die coolen Jungs“ (Jungschar für Jungs der Klassen 4-5) findet nach Vereinbarung statt. Kontakt: Daniel Stamm Tel.-Nr. 0176 78936359


16.30 – 17.30 Uhr Lachgummis

(Jungschar für Mädchen der Klassen 1+2)

Die Jungschar „Lachgummis“ trifft sich Aufgrund der beschränkten Teilnehmerzahlen im Wechsel. Am kommenden Donnerstag treffen sich die Mädels der 2. Klassenstufe.

Vereinbarungen durch die Mitarbeiter vorbehalten. Kontakt: Marie Gruel, Tel.: 07021/860274




Hygienekonzept zur Wiederaufnahme der Gruppenarbeit des CVJM Owen e.V. und der ev. Kirche Owen

Grundsätzliche Hygieneregeln

Es gelten folgende allgemein bekannten Hygieneregeln (Sozialministerium.baden-wuerttemberg.de)

Keine Berührungen, Umarmungen und kein Händeschütteln

Händehygiene: mindestens 20 Sekunden lang die Hände mit Flüssigseife waschen. Handdesinfektionsmittel nur dann, wenn Wasser und Flüssigseife nicht zur Verfügung stehen.

Mit Händen nicht das Gesicht, insbesondere nicht Mund, Augen und Nase anfassen.

Niesen/Husten in die Ellenbeuge oder in Einmaltaschentücher, die anschließend sofort entsorgt werden. Beim Niesen, Schnäuzen und Husten größtmöglichen Abstand wahren und am besten von anderen Personen wegdrehen.


Mitarbeiterbelehrung: 

Mitarbeiter und Teilnehmende dürfen nicht am Angebot teilnehmen, wenn sie Symptome eines Atemwegsinfekts, eine erhöhte Temperatur oder vor Ablauf von 14 Tagen Kontakt mit einer infizierten Person hatten.

Gruppengröße max. 10 Personen (Teilnehmende und Mitarbeiter zählen gemeinsam)

Wenn das Wetter es zulässt, sollen die Gruppenstunden im Außenbereich durchgeführt werden: Gemeindehausgarten, Kirchhof, Wiese am Refugium „Vor Eichholz“.

Ansonsten sind die folgende Räume mit folgender max. Personenzahl zu nutzen:

Saal (159 qm): 10 Personen

OG links und rechts offen (100qm): 10 Personen

Kirche: 10 Personen à mit Mesnerin Mari-Luise Keuerleber abzustimmen. 

Mitarbeitende und Teilnehmende sind auf die Hygienemaßnahmen und Abstandsgebote (1,5m) hinzuweisen.

Die Regeln werden im Team besprochen und den Kindern und Jugendlichen regelmäßig kommuniziert

Kein Kontakt zu anderen Gruppen 

Keine Übernachtungen

Keine Ausgabe von Lebensmittel und Getränke. Das Teilen von mitgebrachten Lebensmitteln und Getränke der Teilnehmer/Innen ist zu unterbinden.

Toiletten sind auf ausreichend Seife und Einmal-Papierhandtücher zu kontrollieren. Alternativ muss auf die vorhandenen Handdesinfektionsmittel zurückgegriffen werden.

Toiletten dürfen nur einzeln betreten werden

Geschlossene Räume sind stündlich gründlich zu lüften. Wenn möglich, die Fenster und Türen während der Gruppenstunde offen halten

Die vorgegebene Teilnehmerliste zur Kontaktverfolgung ist vollständig auszufüllen und in dem dafür vorhergesehenen Ordner abzuheften und im Mitarbeiterraum wieder zu verschließen. Die erhobenen Daten dienen ausschließlich der Datenauskunft gegenüber dem Gesundheitsamt. 

Nach dem Angebot ist der Raum gut zu belüften und für 30 min. nicht durch eine andere Gruppe zu belegen.

Die Tischflächen und Handkontaktflächen sind mit geeignetem Reinigungs- oder Desinfektionsmittel zu reinigen. Diese stehen im Foyer bereit.

 

Belehrung zu Angeboten:

Singen und lautes Sprechen sind zu unterlassen

Bei sportlichen Aktivitäten ist der Abstand von 1,5 m zu wahren.

Die Abstandsregelung von 1,5 m zwischen Mitarbeiter und Teilnehmenden ist durchgängig einzuhalten. Bei den Teilnehmenden ist auf eine Beachtung der Abstandsregelungen hinzuwirken.

Ansammlungen im Außenbereich außerhalb des Angebots sind zu vermeiden.

 

Hygienekonzept 

Für Angebote im Außenbereich

Nach Ankunft der Mitarbeiter/innen und Teilnehmer/innen sind die Hände 20 Sekunden lang mit Flüssigseife zu waschen oder zu desinfizieren, sollte kein Wasser und Flüssigseife zur Verfügung stehen.

Die Mitarbeiter/innen tragen die Teilnehmer/innen in die Teilnehmerliste ein bzw. notieren die Anwesenheit einzelner Teilnehmer

Die Abstands und Hygieneregeln werden zu Beginn der Gruppenstunde besprochen

Der Mindestabstand von 1,5 Meter ist zu beachten und von Mitarbeiter/innen einzuhalten

Mitgebrachte Lebensmittel und Getränke dürfen nicht miteinander geteilt werden

Das miteinander Singen und Schreien ist nicht erlaubt

Spiel- und Bastelgeräte sind nach der Gruppenstunde zu desinfizieren


Für Angebote in Räumen

Das Ankommen, Waschen bzw. Desinfizieren ist unter Einhaltung der Abstandregelungen durch ein/e Mitarbeiter/in zu kontrollieren.

Nach Ankunft der Mitarbeiter/innen und Teilnehmer/innen sind die Hände 20 Sekunden lang mit Flüssigseife zu waschen oder zu desinfizieren, sollte kein Wasser und Flüssigseife (z.B. in der Kirche) zur Verfügung stehen.

Die Waschräume/Toiletten sind einzeln zu betreten. 

Die Mitarbeiter/innen tragen die Teilnehmer/innen in die Teilnehmerliste ein bzw. notieren die Anwesenheit einzelner Teilnehmer

Die Abstands und Hygieneregeln werden zu Beginn der Gruppenstunde besprochen

Der Mindestabstand von 1,5 Meter ist zu beachten und von Mitarbeiter/innen einzuhalten

Der Verzehr von Lebensmittel ist nicht erlaubt.

Mitgebrachte Getränke dürfen nicht miteinander geteilt werden

Das miteinander Singen und Schreien ist nicht erlaubt

Spiel- und Bastelgeräte sind nach der Gruppenstunde zu desinfizieren

Der Ausgang der Teilnehmer/innen erfolgt ebenfalls unter Berücksichtigung der Abstandsregelungen.

Nach dem Angebot wird der Raum gut belüftet und Tischflächen und Handkontaktflächen mit geeignetem Reinigungs- oder Desinfektionsmittel gereinigt.


Das Hygienekonzept des CVJM Owen e.V. basiert auf:

Die „Gemeinsame Empfehlungen und Hygienehinweise zur Erstellung von Hygienekonzepten für Angebote und Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit in Baden-Württemberg“ der AGJF Baden-Württemberg, Gemeindetag Baden-Württemberg, Kommunalverband für Jugend und Soziales- Landesjugendamt, Landesarbeitsgemeinschaft Jungendsozialarbeit Baden-Württemberg, Landesarbeitsgemeinschaft Mobile Jugendarbeit/Streetwork Baden-Württemberg, Landesjugendring Baden-Württemberg, Landkreistag Baden-Württemberg, Netzwerk Schulsozialarbeit Baden-Württemberg und der Städtetag Baden-Württemberg. Stand: 29. Mai 2020 mit Berücksichtigung der Änderung vom 12. Juni 2020

Der „Corona-Verordnung Angebote Kinder- und Jugendarbeit sowie Jugendsozialarbeit“ (https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/verordnung-jugendhaeuser/)