X

 

Aktuelle Mitteilungen



Aktuelle Mitteilungen vom 14. Oktober

Wochenspruch

Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir fordert: nichts als Gottes Wort halten und Liebe üben und demütig sein vor deinem Gott. Micha 6,8

 

Sonntag, 17. Oktober

09:45 Uhr Die Kirchenmäuse treffen sich im Gemeindehaus (oben)

09:50 Uhr Gottesdienst mit Prädikant Dr. Röser und mit dem Kirchenchor. Dr. Röser predigt über Prediger 12,1-7. Das Opfer ist für die Konfi-Arbeit in unserer Gemeinde bestimmt.

09:50 Uhr Kindergottesdienst im Gemeindehaus

 

Mittwoch, 20. Oktober

09:00 Uhr Frauentreff im Gemeindehaus

17:00 Uhr Konfi-Nachmittag im Gemeindehaus

20:00 Uhr Kirchenchorprobe im Gemeindehaus


Sonntag, 24. Oktober – Gottesdienst mal anders

10:00 Uhr Gottesdienst mal anders – ein Gottesdienst für alle mit vielfältigen Angeboten. Beginn in der Marienkirche.


Opfer 

Das Opfer am vergangenen Sonntag betrug € 434,88 für die Kinderspeisung Lima. Bei Super Plus ergab das Opfer 96 € für Open Doors. Für die Kirchengemeinde erhielten wir eine Spende in Höhe von 20 €. Ganz herzlichen Dank für die Opfer und die Spende!


Hinweise: 

Konfi-Freizeit

An diesem Wochenende findet von Freitag bis Sonntag die Konfi-Freizeit im Freizeithaus Vor Eichholz statt. Pfr. Wassermann gestaltet mit Jugendreferent Daniel Stamm und Konfi-Team ein erlebnisreiches Wochenende mit den Konfirmanden.


Restaurierung des spätgotischen Altarretabels

In der Marienkirche bietet sich derzeit Zeit ein ungewohnter Anblick: Das markante dreiflügelige Altarbild im Chorraum fehlt. Das Altarbild wurde abgehängt und liegt nun auf einer Holzkonstruktion über dem Steingrab im Chorraum, um restauriert zu werden. In den kommenden Wochen wird es von unserem Fachrestaurator Herrn Petersohn in diffiziler Detailarbeit gereinigt, retuschiert und konserviert werden, damit es schon bald in neuem Glanz erstrahlt.

 

Vorankündigung: „Gottesdienst mal anders“ am 24. Oktober 

Bei diesem Gottesdienst gibt es wieder verschiedene Angebote. Diesmal unter dem Motto: „Psalm 139 bewegt“. Nach einem gemeinsamen Start um 10 Uhr sucht sich jeder das aus, was zu ihm am besten passt. Es gibt hauptsächlich Angebote, um gemeinsam unterwegs zu sein, geplant sind: ein meditativer, kreativer Spaziergang, ein Sinneswalk, eine Schnitzeljagd für Kinder und Familien, eine Actiongruppe für Teens u. Junggebliebene, eine Sportlergruppe (Joggen mit Impulsen, gern mit Sportkleidung), aber auch eine Gruppe, die sich im Gemeindehaus trifft, um über den Psalm 139 ins Gespräch zu kommen. Und in der Kirche gibt es ein Angebot mit Lobpreis und Gebet.

Anschließend gibt es ein gemeinsames Essen im Kirchhof. Herzliche Einladung an alle, bitte schon mal vormerken.


Hygiene-Regeln im Gottesdienst 

Gottesdienste sind vom 3 G-Nachweis für Besucher ausgenommen, daher sind weiterhin Vorsichtsmaßnahmen zu beachten. Hier die wichtigsten Regeln, die für alle Gottesdienste in der Marienkirche gelten (auch Trauerfeiern):

Kein Zutritt mit Krankheitssymptomen

Hände desinfizieren

Kontaktdaten erfassen

Abstand halten

Maskenpflicht während des ganzen Gottesdienstes

Die ausführliche Erklärung finden Sie im Mitteilungsblatt der vergangenen Woche. Danke, dass Sie diese Maßnahmen mittragen!


Weihnachten im Schuhkarton – auch 2021

Auch in diesem Jahr wollen wir uns wieder an der Aktion für arme Kinder in Osteuropa beteiligen. Bis Mitte November können Sie ein gepacktes Päckchen im ev. Pfarramt Owen abgeben. Demnächst legen wir Flyer mit Informationen zum Packen aus oder Sie lesen auf der Seite nach: https://www.die-samariter.org/projekte/weihnachten-im-schuhkarton/mitpacken/

Eine Bitte: nur neue Sachen abgeben! Wir können nur neue und kindgemäße Dinge entgegennehmen!


Aktuelle Mitteilungen vom 7. Oktober

Wochenspruch

Heile du mich Herr, so werde ich heil; hilf du mir, so ist mir geholfen. Jeremia 17,14


Freitag, 8. Oktober

19:30 Uhr Super Plus-Abend mit Pfr.in Esther Schaaf in der Kirche zum Thema

„Hoffnung in der Tiefe – Wege der Trauer mitgehen“.


Sonntag, 10. Oktober

09:45 Uhr Die Kirchenmäuse treffen sich im Gemeindehaus

09:50 Uhr Gottesdienst mit Taufen mit Pfr. Wassermann und mit „Bibelraucher“ Wilhelm Buntz. 

Das Opfer ist für die Kinderspeisung in Lima bestimmt.

09:45 Uhr Kindergottesdienst im Gemeindehaus/Gemeindehausgarten

17:00 Uhr Musikalischer Abendgruß mit dem Posaunenchor am Westportal der Kirche


Mittwoch, 13. Oktober

17:00 Uhr Konfi-Nachmittag im Gemeindehaus

20:00 Uhr Kirchenchorprobe im Gemeindehaus


Sonntag, 17. Oktober

09:50 Uhr Gottesdienst mit Prädikant Dr. Röser und mit dem Kirchenchor.

Parallel dazu Kirchenmäuse und Kinderkirche


Opfer 

Das Opfer am vergangenen Sonntag betrug € 535,09 für Baumaßnahmen in der Kirche. Für die Konfi-Arbeit erhielten wir eine Spende in Höhe von 200 €. Ganz herzlichen Dank für Opfer und Spende!


Hinweise: 

Super Plus am Freitag, 8. Oktober

Am Freitag, 8.10. wird wieder ein Super Plus Abend stattfinden. Die Referentin Pfr.in Esther Schaaf, Marbach/Neckar ist ja bei uns keine Unbekannte, war schon öfter bei Super Plus. An diesem Abend spricht sie über das Thema „Hoffnung in der Tiefe – Wege der Trauer mitgehen“.

Es wird tröstende Lieder und eine seelsorgerlich ermutigende Predigt geben, die Menschen im Blick hat, die in Trauer sind, und die anderen hilft, Worte und Sprache zu finden, die Trauernde begleitet.

Pfarrerin Schaaf ist zur Zeit als Religionslehrerin an einem Gymnasium beschäftigt, hat aber aus ihrer Gemeindepfarrer-Zeit einen großen Schatz an Erfahrungen mit seelsorgerlicher Begleitung von Trauernden und im Umgang mit vielerlei Leid.

Der Super Plus-Abend wird in einem Gottesdienst-ähnlichen Rahmen in der Kirche stattfinden. Es sind dann keine 3 G-Voraussetzungen zu beachten, aber wir müssen die Kontaktdaten erheben (möglichst auf einem Zettel mitbringen) und Maske tragen.


Gottesdienst am Sonntag, 10. Oktober mit „Bibelraucher“ Willi Buntz

Am kommenden Sonntag wird Willi Buntz aus seinem bewegten Leben berichten. Nach einer trostlosen Kindheit und kriminellen Karriere landet er im Gefängnis. Als Zigarettenpapier nützt er eine Bibel und „raucht“ er sich so Seite um Seite durch die Bibel. Da packt ihn der Bibeltext und er kommt zum Glauben an den lebendigen Gott.

Nach der Entlassung arbeitet er bis zur Rente in einem Blindenheim; er ist verheiratet und hat 2 erwachsene Söhne. Seine Geschichte zeigt eindrucksvoll, wie Gott Herzen und Umstände verändern kann und aus einem Knacki einen verantwortungsvollen Christen machen kann.


Musikalischer Abendgruß des Posaunenchores am kommenden Sonntag

Am kommenden Sonntag, 10.10.2021 gestaltet unser Posaunenchor um 17:00 Uhr einen musikalischen Abendgruß vor dem Westportal der Marienkirche. Zur Aufführung kommt eine bunte musikalische Mischung unterschiedlichster Bläsermusik, begleitet von Sven Neuffer am Schlagzeug. Bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung auf Sonntag, 17.10.2021 verschoben. Im Falle einer wetterbedingten Absage, wird ist dies am kommenden Sonntag ab 14:30 Uhr auf der Webseite des Posaunenchores unter www.posaunenchor-owen.de zu lesen sein.

Wir bitten, die nachfolgenden Hygiene-Regeln zu beachten:

Zutritt nur mit 3G-Nachweis

Am Eingang zum Kirchhof werden die Kontaktdaten erfasst (möglichst auf einem Zettel mitbringen oder mit Luca App möglich)

Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske, wenn ein Mindestabstand von 1,5 m nicht sicher eingehalten werden kann. Am Platz kann diese abgenommen werden.

Personen mit Corona-typischen Krankheitszeichen oder Kontakt zu Erkrankten dürfen nicht teilnehmen

Infos auch unter www.posaunenchor-owen.de


.

Erntedank-Fest

Ganz herzlichen Dank sagen wir nochmals für die vielen Erntedankgaben, die gekauft wurden oder selber im Garten oder auf Feldern und Wiesen geerntet werden konnten und für den Kirchheimer Tafelladen gespendet wurden! Auch im Namen des Tafelladen-Teams und der Kunden dort ein großes Dankeschön an alle Spender!


Vorankündigung: Gottesdienst mal anders/ Gottesdienst ERlebt

Am 24. Oktober wird wieder ein „Gottesdienst mal anders/ Gottesdienst ERlebt“ stattfinden.

Bei diesem Gottesdienst gibt es wieder verschiedene Angebote. Diesmal unter dem Motto: „Psalm 139 bewegt“. Nach einem gemeinsamen Start um 10 Uhr sucht sich jeder das aus, was zu ihm am besten passt. Es gibt hauptsächlich Angebote, um gemeinsam unterwegs zu sein, geplant sind: ein meditativer, kreativer Spaziergang, ein Sinneswalk, eine Schnitzeljagd für Kinder und Familien, ein Actiongruppe für Teens u. Junggebliebene, eine Sportlergruppe (Joggen mit Impulsen), aber auch eine Gruppe, die sich im Gemeindehaus trifft, um über den Psalm 139 ins Gespräch zu kommen.

Anschließend gibt es ein gemeinsames Essen im Kirchhof. Herzliche Einladung an alle, bitte schon mal vormerken.


 

Hygiene-Regeln im Gottesdienst 

Gottesdienste sind vom 3 G-Nachweis für Besucher ausgenommen, daher sind weiterhin Vorsichtsmaßnahmen zu beachten.

Bitte beachten Sie weiterhin diese Regeln für Gottesdienste, die auch für Trauungen und Trauerfeiern in der Marienkirche gelten:

Personen mit Corona-typischen Krankheitszeichen oder Kontakt zu Erkrankten dürfen nicht teilnehmen

Die Kirche bitte nur durch den Haupteingang betreten und Hände desinfizieren

Um Infektionsketten nachverfolgen zu können, müssen wir weiterhin die Kontaktdaten der Besucher erfassen. Bitte bringen Sie Ihre Kontaktdaten (Namen, Adresse, Telefon) möglichst auf einem Zettel mit oder tragen Sie sich am Eingang in eine Liste ein

Immer ausreichend Abstand (1,5 m) zu anderen Besuchern halten

Bitte setzen Sie sich nur auf die gekennzeichneten Plätze.

Nähere Verwandte oder Festgesellschaften von anschließenden privaten Feiern (bei Taufen oder Hochzeiten) dürfen zusammensitzen, müssen also die Abstandsregel nicht einhalten.

Während Gottesdiensten in der Kirche muss die ganze Zeit eine medizinische Mund-Nasen-Maske getragen werden.

Bei Gottesdiensten im Freien muss die Maske nur zum gemeinsamen Singen getragen werden.

Die Kirche bitte durch die Seitentüren und zügig verlassen (damit kein Gegenverkehr entsteht), zuerst die vorderen Reihen


Wir danken Ihnen, dass Sie diese Regeln in den vergangenen Monaten beachtet und mitgetragen haben! Dadurch konnten verlässlich Gottesdienste gefeiert werden und es konnten alle Menschen geschützt werden, die an unseren Gottesdiensten teilnehmen