X

 

Aktuelle Mitteilungen


Aktuelle Mitteilungen vom 13. Januar

 

Wochenspruch:

Welche der Geist Gottes treibt, die sind Gottes Kinder.
Römer 8,14

 

Donnerstag, 13. Januar

19:30 Uhr Allianz-Gebetsabend in der Marienkirche


Freitag, 14. Januar

19:30 Uhr Allianz-Gebetsabend in Brucken, Gemeinschaftshaus


Sonntag, 16. Januar

09:50 Uhr Die Kirchenmäuse treffen sich im Gemeindehaus

10:00 Uhr Gottesdienst mit Pfr. Wassermann. Es beginnt eine Predigtreihe zum Römerbrief. Das Opfer ist für die Kirchenmusik in unserer Gemeinde bestimmt.

10:00 Uhr Kinderkirche. Treffpunkt Gemeindehaus


Dienstag, 18. Januar

20:00 Uhr Sitzung des Kirchengemeinderates (online)


Mittwoch, 19. Januar

17:00 Uhr Konfi-Nachmittag im Gemeindehaus


Sonntag, 23. Januar

10:00 Uhr Gottesdienst mit Pfr. Wassermann.


Opfer und Spenden

In der vergangenen Festtagszeit erhielten wir folgende Opfer:

19.12. – 277,70 € für die Kinderkircharbeit

24.12. – 939,48 € für die Kinderspeisung in Lima

25.12. – 131,40 € für „Brot für die Welt“

26.12. – 188,60 € für die Kirchenmusik

31.12. – 339,64 € für die Kinderheime Nethanja

2.1. - 337 € für die Jugendreferentenstelle

6.1. - 117 € für die Weltmission

9.1. - 299 € für die Kirchenrenovierung.


An Spenden erhielten wir:

1.000 € für Flutopfer im Ahrtal; 600 € und 20 € für „Brot für die Welt“; 150 € für die Jugendreferentenstelle; 150 € für die Kinderspeisung in Lima; 50 € für die Kirchenmusik; 50 € für die Jugendarbeit; 100 € und 50 € für Nethanja; je 20 € für die Erhaltung der Marienkirche und für die Lightshow, sowie 10 € für den Besuchsdienst.

Wir danken ganz herzlich für all diese zum Teil sehr großzügigen Opfer und Spenden!


Hinweise:

Kinderkirche aktuell

Liebe Kinder, liebe Eltern,

ab Sonntag, 16.01. um 10 Uhr startet die Kinderkirche wieder in Präsenz, im Freien.

Bitte witterungsentsprechende Kleidung anziehen. Falls es zu nass und kalt ist, suchen wir Unterschlupf u.a. im GH. Wir enden ähnlich wie der Gottesdienst um 10.45 Uhr.

Bitte Masken mitbringen. Aktuelle Änderungen schreiben wir Euch in der Whatsapp Gruppe.

Wir freuen uns auf Euch, Eure Kiki Mitarbeiter.


Hygiene-Regeln für Gottesdienste

Die Infektionszahlen sind über Weihnachten etwas zurück gegangen, aber es ist zu erwarten, dass durch die Omikron-Welle bald wieder die Alarmstufe 2 erreicht wird. Gottesdienste sind jedoch weiterhin ohne Zugangsvoraussetzungen für die Besucher möglich. Als Landeskirche versuchen wir jedoch bestmöglich für den Schutz der Besucher vorzusorgen. Es gelten für Gottesdienste diese Vorschriften:

Neue Vorschrift:

In der Alarmstufe 2 ist in geschlossenen Räumen für Personen über 18 Jahren das Tragen einer FFP 2-Maske zwingend vorgeschrieben!

Dies dient Ihrem eigenen Schutz vor einer Ansteckung und bedeutet für uns alle noch mehr Sicherheit.

 

  • Die Dauer der Gottesdienste soll auf etwa 30 Minuten begrenzt werden
  • Personen mit Corona-typischen Krankheitszeichen oder Kontakt zu Erkrankten dürfen nicht teilnehmen
  • Die Kirche bitte nur durch den Haupteingang betreten und Hände desinfizieren
  • Um Infektionsketten nachverfolgen zu können, müssen wir weiterhin die Kontaktdaten der Besucher erfassen. Bitte bringen Sie Ihre Kontaktdaten (Namen, Adresse, Telefon) möglichst auf einem Zettel mit oder tragen Sie sich am Eingang in eine Liste ein. Oder Sie registrieren sich mit der Luca App oder Corona-Warn-App.
  • Immer ausreichend Abstand (2 m) zu anderen Besuchern halten
  • Bitte setzen Sie sich nur auf die gekennzeichneten Plätze.
  • Es dürfen nur noch Personen aus einem gemeinsamen Haushalt die Abstandsregel von 2 m unterschreiten und zusammensitzen
  • Während Gottesdiensten in der Kirche muss die ganze Zeit eine medizinische Mund-Nasen-Maske getragen werden (ab Alarmstufe 2 Personen ab 18 Jahren eine FFP 2-Maske).
  • Gemeindegesang ist in geschlossenen Räumen nicht erlaubt
  • Die Kirche bitte durch die Seitentüren und zügig verlassen (damit kein Gegenverkehr entsteht), zuerst die vorderen Reihen.

Wir sind bestrebt, unsere Gottesdienste als Online-Video-Gottesdienst bereit zu stellen, damit alle gefahrlos zuhause mitfeiern können. Bitte haben Sie Verständnis, wenn wegen technischer Probleme manchmal nur eine Audio-Version zur Verfügung steht.


 





Aktuelle Mitteilungen vom 4. Januar


Weihnachtsgruß von Pfarrer Wassermann

Liebe Owener,

ein herausforderndes Jahr neigt sich dem Ende zu. Ich wünsche Ihnen, dass Sie über die Feiertage zur Ruhe kommen, ein wenig von den Alltagssorgen und Schreckensmeldungen Abstand nehmen und neu Kraft tanken können. Ich wünsche Ihnen, dass Sie dabei ganz neu das helle Licht von Weihnachten entdecken dürfen, wie es uns die Engel verkündet haben: Fürchtet euch nicht, denn euch ist heute der Heiland geboren. Jesus will auch unser Heiland sein und unser Herz in unruhigen Zeiten zur Ruhe führen; ER will uns Kraft, Mut und Zuversicht schenken, dass wir gestärkt ins neue Jahr gehen dürfen.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen ein gesegnetes & behütetes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr – bleiben Sie gesund.


Herzliche Grüße

Pfr. Joachim Wassermann


Weihnachtssegen

Gott schenke dir die nötige Ruhe,
damit du dich auf Weihnachten und die frohe Botschaft einlassen kannst.
Er nehme dir Sorgen und Angst und beschenke dich mit Hoffnung.

Er gebe dir die Fähigkeit zum Staunen
über das Wunder der Geburt im Stall von Bethlehem.
Jesus Christus mache heil, was in deinem Leben zerbrochen ist
und schenke dir seinen Frieden.

Er gebe dir Phantasie und Mut, damit du anderen von ihm erzählen kannst.

Der allmächtige Gott – Vater Sohn und Heiliger Geist –
bleibe bei dir mit dem Licht der Heiligen Nacht
und segne dich.
Amen


Jahreslosung für das Neue Jahr 2022:

»Jesus Christus spricht: Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen.« Johannes 6,37


Donnerstag, 6. Januar

10:00 Uhr Gottesdienst mit Prädikant Dr. T. Röser. Das Opfer ist landesweit für Projekte der Weltmission bestimmt. Im Anschluss musizieren Bläser des Posaunenchores noch im Kirchhof.


Sonntag, 9. Januar

10:00 Uhr Gottesdienst zur Eröffnung der Allianz-Gebetswoche mit Pfr. Wassermann. Ein Streicher-Ensemble wirkt musikalisch mit. Es wird musiziert: Eingangsmusik von Vivaldi, eine kleine Kantate über "Wachet auf, ruft uns die Stimme" von Tunder und  ein zeitgenössisches Werk von Johow.                      

Das Opfer ist für Baumaßnahmen in der Kirche bestimmt.


Dienstag, 11. Januar

19:30 Uhr Allianz-Gebetsabend in der Marienkirche


Mittwoch, 12. Januar

17:00 Uhr Konfi-Nachmittag im Gemeindehaus

19:30 Uhr Allianz-Gebetsabend in Brucken, Gemeinschaftshaus

 

Donnerstag, 13. Januar

19:30 Uhr Allianz-Gebetsabend in der Marienkirche


Freitag, 14. Januar

19:30 Uhr Allianz-Gebetsabend in Brucken, Gemeinschaftshaus


Sonntag, 16. Januar

10:00 Uhr Gottesdienst mit Pfr. Wassermann. Das Opfer ist für die Kirchenmusik in unserer Gemeinde bestimmt.



Opfer 

Das Opfer am vergangenen Sonntag betrug 277,70 € für die Kinderkircharbeit. An Spenden erhielten wir 150 € für die Missionsarbeit von Simone Widmann, 150 € und 25 € für die Missionsarbeit von Familie Litz; 120 € für die Jugendarbeit und 50 € für die Jugendreferentenstelle. Ganz herzlichen Dank für das Opfer und für die Spenden!



Urlaub Pfr. Wassermann

Pfr. Wassermann hat Urlaub von 27.12. 2021 bis 02.01.2022. Die Vertretung in Trauerfällen übernimmt Pfr. Trostel, Dettingen, Tel. 55222.

 

Geschmückte Kirche in der Advents- und Weihnachtszeit

Viele haben dazu beigetragen, dass unsere Kirche in der Advents- und Weihnachtszeit mit besonderem Glanz erstrahlt. Wir danken ganz herzlich allen Beteiligten:

Heiderose Winkler für das Binden des Adventskranzes und Familie Winkler für das benötigte Tannenreis

Peter Held für die Installation der Außenbeleuchtung an der Kirche

Frau Scholz-Attig, die den Weihnachtsbaum für die Kirche gespendet hat

Dem Fäll- und Aufstellteam für den Baum, sowie den Helfern beim Schmücken

Und nicht zuletzt unserer Mesnerin Dagmar Widmann, die in diesen Tagen besonders gefordert ist.


Hygiene-Regeln für Gottesdienste

Trotz hoher Inzidenzwerte bleibt der Gottesdienste weiterhin ohne Zugangsvoraussetzungen. Um dabei bestmöglich für den Schutz der Besucher vorzusorgen, gelten folgende Vorschriften:

Neue Regelung: Besucher müssen in geschlossenen Räumen eine FFP 2-Maske tragen, also auch in der Kirche. Dies dient Ihrem eigenen besseren Schutz vor Ansteckung und auch von uns allen.


  • Die Dauer der Gottesdienste soll auf etwa 30 Minuten begrenzt werden
  • Personen mit Corona-typischen Krankheitszeichen oder Kontakt zu Erkrankten dürfen nicht teilnehmen
  • Die Kirche bitte nur durch den Haupteingang betreten und Hände desinfizieren
  • Um Infektionsketten nachverfolgen zu können, müssen wir weiterhin die Kontaktdaten der Besucher erfassen. Bitte bringen Sie Ihre Kontaktdaten (Namen, Adresse, Telefon) möglichst auf einem Zettel mit oder tragen Sie sich am Eingang in eine Liste ein. Oder Sie registrieren sich mit der Luca App oder Corona-Warn-App.
  • Immer ausreichend Abstand (2 m) zu anderen Besuchern halten
  • Bitte setzen Sie sich nur auf die gekennzeichneten Plätze.
  • Es dürfen nur Personen aus einem gemeinsamen Haushalt die Abstandsregel von 2 m unterschreiten und zusammensitzen
  • Während Gottesdiensten in der Kirche muss die ganze Zeit eine medizinische Mund-Nasen-Maske getragen werden.
  • Gemeindegesang ist in geschlossenen Räumen derzeit untersagt
  • Nach dem Gottesdienst die Kirche zügig durch die Seitentüren verlassen (damit kein Gegenverkehr entsteht), zuerst die vorderen Reihen.

Wir sind bestrebt, unsere Gottesdienste als Online-Video-Gottesdienst bereit zu stellen, damit alle gefahrlos zuhause mitfeiern können. Bitte haben Sie Verständnis, wenn wegen technischer Probleme manchmal nur eine Audio-Version zur Verfügung steht.


Bei Gottesdiensten und unseren Veranstaltungen im Freien gilt:

Es muss eine medizinische Mund-Nasen-Maske getragen werden

Bitte den notwendigen Abstand untereinander einhalten, außer zu Angehörigen des eigenen Haushalts

Wir müssen auch hier die Kontaktdaten der Besucher erheben (bitte möglichst Zettel mit Name-Anschrift-Telefon mitbringen oder sich mit Luca App registrieren)

Mitsingen ist erlaubt, aber mit Maske

 

Allianz-Gebetswoche 2022

Von 9. Januar bis 16. Januar findet die diesjährige Allianz-Gebetswoche statt. Unter der Zusage von Jesus „Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich unter ihnen...“ versammeln sich weltweit Christen aus verschiedenen Kirchen, um miteinander zu beten und auf Gottes Wort zu hören.

Je größer die Not und die Erschütterungen sind, desto mehr sind wir gerufen zu beten. Desto tiefer ist die Sehnsucht, alles was uns bewegt, mit unserem Vater im Himmel zu besprechen, der den Durchblick hat und die Zukunft kennt. Deshalb werden wir gemeinsam beten.

Wir gestalten die Allianz-Gebetswoche traditionsgemäß zusammen mit der Liebenzeller Gemeinschaft in Brucken. Die Treffen sind daher auch abwechselnd in Owen und in Brucken im Gemeinschaftshaus, Rinnenweg 7.

Wir werden die Treffen Corona-konform gestalten. Daher finden die Abende in Owen in der Marienkirche statt.

Wir laden also herzlich ein, sich zum Gebet einzureihen, bei den Gebetstreffen oder auch alleine daheim. Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen Homepage: https://www.allianzgebetswoche.de/agw-2022/

Hier finden Sie Anregungen zu den Themen der Woche oder auch Gebetsanliegen.