X

 

Missionarsfamilie Litz vor der Ausreise


Missionarsfamilie Litz vor der Ausreise

Unsere Missionarsfamilie Litz steht nun kurz vor der Wiederausreise nach Brasilien am 6. Januar 2019. Dort warten vielfältige Aufgaben auf Thomaz und Mayra: Leitung und Fusion der Missionsschule mit einer theologischen Ausbildungsstätte, sowie Aufbau des Seelsorgezentrums „Haus Shalom“. (Die Konzeption von „Haus Shalom“ wird in diesem Video vorgestellt: https://www.youtube.com/watch?v=UFhuXs26PxE. In den Ausbildungsstätten werden jährlich dutzende Mitarbeiter für die unterschiedlichsten Projekte im trockenen und armen Sertão Brasiliens ausgebildet, u.a. Vorschulen, Schulbetreuungen, Drogenprävention, Brunnenbohrungen und Gemeindegründungen.


Im vergangenen Jahr waren Thomaz und Mayra im Auftrag ihres Anstellungsträgers DMG interpersonal (früher Deutsche Missionsgemeinschaft) in Deutschland zum sogenannten „Reisedienst“. Während dieser Zeit hat die Familie hier in Owen mit uns gelebt und die Kinder waren in Schule und Kindergarten integriert. Der Reisedienst eines Missionars besteht aus betriebsinternen Schulungen, Weiterbildung, Planung von Projekten und Networking. Ein weiterer Bestandteil sind Vorträge, Gottesdienste, Seminare und persönliche Besuche, um die Projekte vorzustellen und Partner dafür zu gewinnen. Aus diesem Grund war hauptsächlich Thomaz in ganz Deutschland unterwegs, sowie im benachbarten Ausland.


Missionswerke finanzieren ihre Arbeit ausschließlich durch Spenden. Deshalb muss jeder Mitarbeiter seinen persönlichen Unterstützerkreis aufbauen. Dadurch wird ein bescheidenes Gehalt, sowie Krankenkasse, Sozial- und Rentenversicherung finanziert. Als Kirchengemeinde haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, Familie Litz als „unsere Missionare“ kräftig zu unterstützen. Daher werden auch einige Gottesdienstopfer im Jahr dafür eingesetzt. Außerdem freuen wir uns über Spenden, die wir weiterleiten können.

Eine sehr wertvolle Form der Unterstützung sind außerdem Daueraufträge. Dadurch erfolgt eine regelmäßige und vorhersehbare Finanzierung des Missionsprojektes. Deshalb wollen wir Sie heute dazu ermutigen, einen Dauerauftrag für Familie Litz bei der DMG einzurichten. Natürlich sind diese Spenden steuerlich absetzbar und Sie erhalten von der DMG dafür eine Spendenbescheinigung.

Konto-Nummer für Einzelspenden und Daueraufträge:

Zahlungsempfänger: DMG, Sinsheim

IBAN: DE02 6729 2200 0000 2692 04

BIC: GENODE61WIE

Vermerk: Familie Litz (P10400)


Rundbrief

Familie Litz hat vor kurzem einen neuen Rundbrief geschrieben und wird auch von Brasilien aus immer wieder aktuelle Nachrichten verschicken. Wer diesen Rundbrief gern erhalten möchte, kann sich direkt bei Familie Litz melden: thomaz.litz@hotmail.com. Wer keine Möglichkeit hat, den Rundbrief über E-Mail zu erhalten, kann sich im Pfarramt Owen melden: Tel. 07021-55382 (sekretariat@evkirche-owen.de) und bekommt ihn in ausgedruckter Version.


Termine mit Thomaz und Mayra Litz bis zur Ausreise:

Sonntag, 1. Advent um 09:50 Uhr:               Gottesdienst mit Thomaz Litz

Heiligabend, 24.12. um 16:30 Uhr                 Familiengottesdienst mit Thomaz Litz und Team

Sonntag, 30. Dezember um  09:50 Uhr        Aussendungsgottesdienst von Familie Litz