X

 

Aktuelle Informationen



Aktuelle Mitteilungen vom 19. November


Wochenspruch:

Lasst eure Lenden umgürtet sein und eure Lichter brennen. Lukas 12,35


Impuls der Woche

Geschmacksverlust


Wir haben es in diesem Jahr gelernt - Geschmacksverlust ist hochverdächtig und gefährlich. Ein hohes Risiko, dass uns das Virus erreicht haben könnte. Ein Anzeichen, das zwischen den Erkältungsbeschwerden heraussticht. Höchste Zeit zu handeln, mit dem Arzt Kontakt aufzunehmen, im Abstandshalten ganz schnell noch zwei Stufen zulegen und die Ursache abklären lassen.

Als ich jetzt im November einige 25 Jahre alte Notizen von mir in der Hand hatte, konnte ich jedoch feststellen, dass die Gedanken um den Geschmacksverlust für mich aber nun doch nicht erst eine Herausforderung das Jahres 2020 sind. Nein, ich sah und sehe mich herausgefordert auch an anderer Stelle nicht den Geschmack zu verlieren. Immer wieder bin ich herausgefordert zu bemerken, was mir da Gutes auf der Zunge zergeht. Zu bemerken, was mir in Allem und manchmal trotz allem so Gutes begegnet. Denn im Psalm 34 heißt es im 9. Vers: "Schmecket und sehet, wie freundlich der Herr ist."

Ja, ich glaube auch nach 25 Jahren noch, dass es da eine Menge zu schmecken gibt und Entdecken gibt. Ich fühle mich durch meine Erfahrungen seither darin bestätigt. Also dran bleiben und nicht den Geschmack verlieren. Dran bleiben und erfahren, dass dieser Vers, ganz gelesen, auch noch eine Zusage enthält: "Wohl dem, der auf Ihn trauet!"

Markus Krumm


Sonntag, 22. November - Ewigkeitssonntag

09:50 Uhr Gottesdienst mit Gedenken der Verstorbenen mit Pfr. Wassermann

Das Opfer ist für die Kirchenmusik in unserer Gemeinde bestimmt.


Mittwoch, 25. November

17:00 Uhr Konfi-Nachmittag im Gemeindehaus


Samstag, 28. November

Wägeles-Aktion des CVJM in anderer Form. Bitte beachten Sie die Hinweise dazu.


Sonntag, 29. November – 1. Advent

09:50 Uhr Gottesdienst mit Bettina Krumm und mit einer Bläsergruppe des Posaunenchors


Opfer und Spenden

Am vergangenen Sonntag betrug das Opfer € 231,50 für Sanierungsmaßnahmen in der Kirche. In der Kinderkirche wurden 30 € für das Patenkind in Lima gegeben. Herzlichen Dank für das Opfer!


Hinweise:

Gedenken an die Verstorbenen am Ewigkeitssonntag, 22. November

Am Ewigkeitssonntag gedenken wir der Verstorbenen des vergangenen Kirchenjahres in unserer Gemeinde und haben die Angehörigen dieser Verstorbenen dazu eingeladen. Für jeden dieser Verstorbenen wird eine Kerze angezündet, die die Familie anschließend zum Gedenken mit heim nehmen darf. Wenn Sie als Angehöriger aus Vorsicht nicht am Gottesdienst teilnehmen wollen, können Sie auch jemand beauftragen, Ihnen die Kerze zu bringen oder diese am Sonntag nachmittag in der Kirche abholen; die Kerzen sind namentlich gekennzeichnet.


Hygiene-Regeln für unsere Gottesdienste

In unseren Gottesdiensten gelten nun entsprechend den allgemein strengen Vorgaben diese Verhaltensregeln:


  • Personen mit Corona-typischen Krankheitszeichen, die sich in Quarantäne befinden oder im Zeitraum von 14 Tagen Kontakt zu Erkrankten hatten, dürfen nicht teilnehmen
  • Um Infektionsketten nachverfolgen zu können, müssen wir die Kontaktdaten der Besucher erfassen. Bitte bringen Sie Ihre Kontaktdaten (Namen, Adresse, Telefon) mit oder tragen Sie sich am Eingang in eine Liste ein.
  • Die Kirche bitte nur durch den Haupteingang betreten und Hände desinfizieren
  • Während des ganzen Gottesdienstes soll eine Behelfsmaske getragen werden
  • Immer ausreichend Abstand (2 m) zu anderen Besuchern halten
  • Bitte setzen Sie sich nur auf die gekennzeichneten Plätze, die so markiert sind, dass immer genügend Abstand zwischen den Besuchern bleibt. Auf einen „Familienplatz“ darf sich auch eine Einzelperson setzen. Nur Personen aus einem gemeinsamen Haushalt dürfen sich zusammen an einen Familienplatz setzen.
  • Auf das gemeinsame Singen müssen wir in geschlossenen Räumen leider verzichten.
  • Die Kirche bitte durch die Seitentüren und zügig verlassen (damit kein Gegenverkehr entsteht), zuerst die vorderen Reihen
  • In der Heizperiode soll die Heizung kurz vor Beginn des Gottesdienstes ausgeschaltet werden, damit keine starken Luftverwirbelungen entstehen. Daher empfiehlt es sich, etwas wärmere Kleidung zu tragen.

Wir danken Ihnen alle, die Sie diese Regeln beachten und mittragen!

Mit diesen Maßnahmen wollen wir die Voraussetzungen dafür schaffen, dass auch in den kommenden Wochen verlässlich Gottesdienste gefeiert werden können und wir alle Menschen schützen können, die an Gottesdiensten teilnehmen.


Kontaktdaten erfassen bei Gottesdiensten – Zettel mitbringen!

Um in einem Infektionsfall schnell Kontaktpersonen benachrichtigen zu können, müssen wir nun erfassen, wer an Gottesdiensten oder anderen kirchlichen Veranstaltungen teilgenommen hat. Die Kontaktdaten werden nach Datenschutzrichtlinien behandelt und nach 4 Wochen vernichtet.

Wir empfehlen allen Gottesdienstbesuchern, ihre Kontaktdaten (Namen-Anschrift-Telefonnummer) auf einem Zettel mitzubringen und am Eingang abzugeben, damit Sie nicht an der Warteschlange beim Ausfüllen der Teilnehmerliste anstehen müssen.


Besuchsdienste während der Zeit mit eingeschränkten Kontakten

Zur Zeit sind keine Besuche zu einem Geburtstag oder Ehe-Jubiläum im Haus möglich. Das Geburtstagsheft kann (gern mit einem persönlichen Gruß versehen) in den Briefkasten eingeworfen werden. Und wir ermutigen unsere Mitarbeiter, telefonisch zu gratulieren und auf diese Weise Kontakt zu halten.

Auch Pfarrer Wassermann macht im Moment keine Besuche, sondern sucht den telefonischen Kontakt.


Vorankündigung: Besuchsdienst-Treffen Ü 75 am 8. Dezember

Am Dienstag, 8. Dezember um 9 Uhr ist wieder ein Treffen des Besuchsdienstes für Ältere (Ü 75) geplant, um die Besuche im ersten Halbjahr 2021 zu verteilen. Das Treffen ist im Gemeindehaus-Saal geplant mit großen Abständen untereinander und mit Maske. Wir bieten aber unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auch an, sich vorher im Pfarramt zu melden und durchzugeben, welche Personen Sie gerne besuchen würden (Telefon 55382 oder bei D. Däschler privat oder unter Gemeindebuero.Owen@elkw.de)


Wägelesaktion 2020 am 28. November

Am Samstagvormittag, den 28. November 2020 findet die diesjährige Wägelesaktion statt. Leider können die Jungscharkinder nicht wie gewohnt mit ihren Wägele durch Owen ziehen und die Produkte verkaufen. Aber gerade wegen Corona ist es wichtig, dass die Aktion trotzdem stattfinden kann und wir die Kinder in den drei Projekten unterstützen. Wir haben einen Bestellmöglichkeit sowie einen Lieferservice und die Möglichkeit zur Abholung der Produkte eingerichtet. Ebenfalls sind wir am 28.11.2020 an 3 Ständen in Owen vertreten (Parkplatz Gasthaus Adler, „Mehrlebnis“ Kirchheimer Straße 89, und am evangelischen Gemeindehaus). àgenauere Informationen dazu entnehmen Sie bitte unter CVJM Owen.

Der Erlös der Aktion wird auf drei Projekte aufgeteilt. Das eine Projekt von „Brot für die Welt“ möchte der Kinderarbeit in Paraguay entgegenwirken und Kinder beim Kampf um ihre Rechte unterstützen. Bei dem zweiten Projekt (ejw Weltdienst) sollen in Nigeria Schulen in Dörfern gebaut werden und diese mit den notwendigen Materialien und Lehrern ausgestattet werden. Das dritte Projekt ist die schulbezogene Jugendarbeit des evangelischen Jugendwerks Bezirk Kirchheim. Durch die Schulkontaktarbeit finden an verschiedenen Schulen in der Umgebung Angebote statt, die einen Aufbau von vertrauensvollen und nachhaltigen Beziehungen ermöglichen und gelebten Glauben erfahrbar machen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Ihren Einkauf!


Organist Benjamin Zaiser erfolgreich bei Orgel-Wettbewerb

Unser langjähriger Organist Benjamin Zaiser hat an einem Wettbewerb für nebenamtliche Organisten an der großen Orgel der evangelischen Kirche in Nagold teilgenommen, zusammen mit 24 anderen Bewerbern.

B. Zaiser nahm an der höchsten Leistungsstufe des Wettbewerbs teil. Er konnte mit seinem breitgefächerten Repertoire, facettenreichem Orgelspiel und Improvisation einen „Blumentopf“, den dritten Preis gewinnen. Im Gottesdienst am vergangenen Sonntag haben wir ihm zu diesem außergewöhnlichen Erfolg gratuliert und ein Geschenk der Kirchengemeinde überreicht.


Bücher-Café in Brucken einmal anders 

Das Bücher-Café der Liebenzeller Gemeinschaft in Brucken findet in diesem Jahr corona-bedingt auch anders statt: nicht konzentriert an einem Nachmittag, sondern mit einem breiten Öffnungszeitenangebot.

Das Gemeinschaftshaus in Brucken, Rinnenweg 7 ist von 23.11 bis 28.11. zu diesen Zeiten:

Montag-Freitag von 17-20 Uhr

Samstag von 11-16 Uhr

Herzliche Einladung zum Stöbern und Genießen!